Benefiz-Matinée zugunsten CONCORDIA am 24. März 2024

Am Palmsonntag, den 24. März 2024, laden wir recht herzlich zur Benefiz-Matinée der Tiroler Festspiele Erl zugunsten CONCORDIA ein.

Bereits zum 7. Mal unterstützen die Tiroler Festspiele Erl die CONCORDIA Sozialprojekte und damit benachteiligte Kinder und Jugendliche mit einer Benefiz-Matinée.

Auf dem Spielplan stehen heuer die Werke von Richard Wagner, Franz Schubert und Ludwig Van Beethoven, präsentiert vom Orchester der Tiroler Festspiele Erl unter der musikalischen Leitung von Moritz Gnann. 

Die KünstlerInnen:

  • Orchester der Tiroler Festspiele Erl
  • Moritz Gnann
     

Gnann gilt als einer der aufregendsten Dirigenten seiner Zeit und hat für seine frische Herangehensweise an ein breit gefächertes Opern- und sinfonisches Repertoire hervorragende Kritiken nationaler und internationaler Kritiker erhalten.

Programm:

  • RICHARD WAGNER
    Siegfried-Idyll WWV 103
    Nachdem Wagner und die Tiroler Festspiele Erl inzwischen untrennbar verbunden sind, darf dieser Komponist bei einem Konzert nicht fehlen.
     
  • FRANZ SCHUBERT
    Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485
    Franz Schubert schrieb seine Symphonie Nr. 5 im Alter von 19 Jahren, sie zählt zu den sogenannten Jugendsymphonien und ist geprägt von seiner Schwärmerei für Mozart, was in diesem Fall nicht zu überhören ist.
     
  • LUDWIG VAN BEETHOVEN
    Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“
    Ludwig van Beethoven fand bei sämtlichen Problemen stets Zuflucht in der Natur. Hier, in der Stille, machte ihm die zunehmende Taubheit weniger zu schaffen. Mit der „Pastorale“ wird er eins mit der Natur und drückt mit Noten aus, was er spürt und fühlt.

 

Informationen:

Unser besonderer Dank gilt folgenden Partnern für Ihre treue Unterstützung:

Newsletter Spenden