Sf. Lazar

Das Sozialzentrum Lazarus ist gezielt auf die Bedürnisse in Bukarest ausgerichtet, wo eine wachsende Zahl junger Menschen mit Obdachlosigkeit konfrontiert ist. Im Rahmen der Erstversorgung bekommen die Obdachlosen im Sozialzentrum eine warme Mahlzeit, sie können duschen, erhalten frische Wäsche und werden bei Bedarf medizinisch versorgt und beraten.

Abends öffnet das Sozialzentrum seine Türen als Notschlafstelle. Jene, die in der Lage sind, die alltäglichen Anforderungen zu bewältigen, unterstützen die CONCORDIA Betreuerinnen und Betreuer bei der Suche nach adäquaten Wohn- und Ausbildungsangeboten. Andere benötigen intensive Unterstützung, etwa aufgrund von Sucht- oder schwerwiegenden Gesundheitsproblemen.

Das Sozialzentrum Lazarus hat 2019 einige Veränderungen durchlaufen. Um Menschen auf dem Weg von der Obdachlosigkeit
in ein geregeltes Leben und der Integration in den Arbeitsmarkt nachhaltig zu unterstützen, wurden Räumlichkeiten der Notschlafstelle zu
Sozialwohnungen umgestaltet. Die zukünftigen BewohnerInnen erhielten die Gelegenheit selbst Hand anzulegen und Arbeiten wie das Anstreichen
der Wände und die Demontage der Betten zu verrichten. Gemeinschaftsräume wurden normgerecht
umgestaltet, und längst notwendige Sanierungen am Haus konnten abgeschlossen werden.

Für jene, die aufgrund ihrer besonderen Problemstellungen keine Chance auf einen regulären Arbeitsplatz haben, gibt es in der CONCORDIA Werkstatt spezielle Tagesbeschäftigungsangebote.

BGBGROROMDMDATATDEDE
MasterCard, VISA, giropay, EC
Facebook LinkedIn